Verbleibende Zeit bis zu den Wahlen 2016

11.09.2016 - 08:00 Uhr

Countdown
abgelaufen


Seit

Unser Programm für Wirtschaft, Verkehr und nachhaltige Stadtentwicklung

Als einzige politische Gruppierung unserer Stadt verfügt die Wählergruppe Pro Bremervörde über ein umfassendes Stadtentwicklungs-Konzept, das wir in langjähriger Zusammenarbeit mit namhaften Experten immer weiter entwickelt haben. Zentral ist darin das Ziel verankert, die klimapolitischen Ziele der Bundesregierung in Bremervörde umzusetzen. Das beinhaltet auch ganz konkrete wirtschaftliche Chancen!

Auf der Grundlage unseres Konzepts setzt sich die Wählergruppe Pro Bremervörde für eine innovative, effiziente und wirtschaftlich erfolgreiche Stadtentwicklung ein – eine Entwicklung, die konsequent auf Natur im Städtebau setzt. Auf diese Weise senken wir nicht nur Kosten, Ressourcenverbrauch und klimaschädliche Emissionen, sondern tragen auch entscheidend zur Schaffung zukunftssicherer neuer Arbeitsplätze bei.

Weitsicht, die Kosten spart

Unser Ziel ist eine Stadtentwicklung, die mit einem Euro mehr Lebensqualität schafft als andere Städte mit zehn. Dazu gehört für uns:

– Energiesparendes Bauen und moderne Wärmeversorgung in allen öffentlichen Gebäuden – wir dürfen unser Geld nicht länger verheizen!

Aufbau und schrittweiser Ausbau eines regenerativen Nahwärmenetzes, beginnend in Engeo

Ausbau der Energetischen Quartiere Engeo und Hesedorf, Verknüpfung dieser Quartiere mit dem Klimaschutzkonzept der Stadt Bremervörde und allmähliche Ausweitung auf die Gesamtstadt

– Erarbeitung eines übergreifenden Realisierungsplans für Gebäudesanierungen und weitere Maßnahmen

– Vorbereitung neuer Baugebiete (etwa des Gebietes südlich der Malerstadt bis zur Umgehungsstraße K 102) hinsichtlich Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien

Einstellung eines Klimaschutzbeauftragten, der durch seine Arbeit auch die wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt positiv beeinflusst und Förderprogramme von EU und Bund konsequent nutzbar macht: eine Position, die sich rechnet!

Mehr Komfort und weniger Staus

Wir müssen sicherstellen, dass unsere Stadt den Anschluss nicht verliert. Dafür ist eine umsichtige und effektive Verkehrsplanung entscheidend wichtig:

– Einbindung Bremervördes in den Hamburger Verkehrsverbund (HVV)
Praxis- und bürgernahe Haltestellen- und Linienplanung im Busverkehr – Planungsfehler wie beim Beispiel Harsefelder Straße dürfen sich nicht wiederholen!

Verhinderung überflüssiger Kfz-Verkehre durch bedarfsgerechten ÖPNV

Förderung von Bürgerbussen und weiteren innovativen Mobilitätsideen

Abbau lokaler Verkehrs-Überlastungen (beispielsweise der durch den Schulneubauüin Engeo entstandenen Probleme rund um das Schulzentrum)

– Bessere Nutzung und Zusammenführung vorhandener Förderprogramme zur Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur

Alle in diesem Programm beschriebenen Maßnahmen haben etwas gemeinsam: Wir können schon heute mit ihnen beginnen. Und sie rechnen sich. Nicht nur aufgrund der Kostenersparnisse, die durch intelligenten Umgang mit natürlichen Ressourcen erzielt werden können. Sondern auch durch die gesteigerte Attraktivität einer Stadt, die in jeder Hinsicht optimistisch in die Zukunft blicken kann – weil sie auf die Zukunft vorbereitet ist.

Dafür aber braucht sie Impulse, die Bremervörde wirklich weiter bringen. Und darum machen wir WEITER. Als unabhängige Wählergruppe, deren Mitglieder in Bremervörde leben und diese Stadt lieben – von der Oste bis zum Vörder See, vom „Delphino“ bis zum Bachmann-Museum, von den Kirchen bis zum Erlebnispark. Und die überzeugt sind, dass unsere schöne Stadt noch viel schöner werden kann.

WEITER. Denn Bremervörde kann es besser.

Hier lesen Sie Teil 1 des Wahlprogrammes der WG PRO BRV.

Hier lesen Sie Teil 2 des Wahlprogrammes der WG PRO BRV.

Laden Sie sich hier das komplette WG Pro Bremervörde Wahlprogramm 2016  (Teile 1 bis 3) als PDF herunter.