Verbleibende Zeit bis zu den Wahlen 2016

11.09.2016 - 08:00 Uhr

Countdown
abgelaufen


Seit

Die Wählergruppe Pro Bremervörde stellt sich vor

 

Bürgernahes Engagement für Bremervörde und seine Ortschaften: Dieser Gedanke stand im Vordergrund, als die Wählergruppe Pro Bremervörde vor 15 Jahren aus mehreren Bürgerinitiativen entstand.

Der Einsatz für den Erhalt von Freibad und Markthalle hatte zahlreiche Bürgerinnen und Bürger mobilisiert. Sie stellten vielseitige Aktionen auf die Beine und sammelten Tausende von Unterschriften. Diese positive Energie wollten wir weiterhin für das Beste Bremervördes einsetzen – als unabhängige Stimme, der es um bestmögliche Lösungen für die Menschen in unserer Stadt und ihren Ortschaften geht und nicht um Partei- und Machtpolitik. Der Erfolg gab uns Recht: Bei den Kommunalwahlen 2006 und 2011 machten die Bürgerinnen und Bürger Bremervördes uns jeweils zur drittstärksten Gruppe im Stadtrat. Ihr Vertrauen hat uns Kraft gegeben – und wir haben diese Kraft für Bremervörde eingesetzt.

Konkrete Verbesserungen und langfristiges Denken

Von Anfang an hat die Wählergruppe Pro Bremervörde gezeigt, dass sie weiter denkt als nur bis zur nächsten Wahl: Durch unsere Mitarbeit an der kommunalen Agenda 21 (1999 - 2002), hervorgegangen aus der ersten Weltumweltkonferenz von Rio, knüpften wir an die bundesweit beachtete Landesausstellung „Natur im Städtebau“ an. Mit dem Ziel, deren Impulse im Sinne der Nachhaltigkeit weiter zu verfolgen, entwickelten wir diesen Entwurf bis zum Frühjahr 2006 konsequent weiter zu einem umfassenden Stadtentwicklungskonzept. Ressourceneinsparung, die Schonung von Natur und Umwelt sowie die Teilnahme
aller Menschen an der Gestaltung ihres Lebensraumes standen im Vordergrund.

Wir möchten wegweisende Konzepte und langfristiges Denken verbinden mit ganz konkreten und heute schon wirksamen Verbesserungen: vorbildliche Schulen, ausgezeichnete Gesundheitsversorgung, zukunftssichere Arbeitsplätze, eine vorausschauende Verkehrs- und Infrastrukturplanung und eine Stadtentwicklung, die auf Nachhaltigkeit ebenso viel Wert legt wie auf bezahlbaren Wohnraum und Lebensqualität.


Nachhaltigkeit und gute Planung entlasten den Haushalt!

Andere Städte machen es vor: Wer den Blick hebt, wer neben dem „Tagesgeschäft“ auch die Zukunft im Blick hat und wer weiter denkt als immer nur bis zur nächsten Wahl, der kann auch in finanziell schwierigen Zeiten viel erreichen. Denn oft entstehen knappe kommunale Kassen nicht zuletzt aus kurzfristigem Denken, Bequemlichkeit und schlecht vorbereiteten Entscheidungen. Als Bremervörder Bürgerinnen und Bürger, die diese Stadt lieben, setzen wir uns mit ganzer Kraft dafür ein, dass sie ihre Chancen konsequent nutzt – und dass sie ihre finanziellen Mittel, unser aller Geld, wohl überlegt und mit langfristigem Nutzen einsetzt.

Darum steht unser Entschluss fest: Wir machen WEITER.
Und bitten um Ihre Stimme bei der Kommunalwahl 2016:
Am 11. September Liste 11 wählen! – IHRE Wählergruppe Pro Bremervörde